Thomas Brandt.

Wehrführer aus Leidenschaft

Thomas Brandt, 56 Jahre alt, leitet seit 2011 den Dienst der  Freiwilligen Feuerwehr Klinkrade. In Ratzeburg geboren verbrachte er die ersten sieben Lebensjahre in Rondeshagen und ist seit 1965 Klinkrader. Die Lehre als Maschinenschlosser bestand er im Lübecker Greif-Werk. Seit 34 Jahren arbeitet er als Betriebsschlosser bei „Nico“ in Trittau. Dort leitet er u. a. auch die Geschicke der Betriebsfeu-erwehr. Er ist verheiratet. Den Dienstrang eines Oberbrandmeisters erwarb er sich durch die erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Lehrgängen, zunächst in der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst und dann in der Landesfeuerwehrschule in Harrislee bei Flensburg.

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ klingt in der heutigen Zeit zwar altmodisch, hat aber immer noch Gültigkeit, sagt Thomas Brandt. 28 aktive Mitglieder, darunter sieben Atemschutzgeräteträger, ein stellv. Wehrführer, ein Gruppenführer mit Stellvertreter, Gerätewart, Kassenwart, und Schriftführer hören auf seine Anweisungen, nachdem er die Führung von Reinhard Hansen übernommen hat, der zuvor 18 Jahre lang die Wehr geleitet hatte. Einmal im Monat ist Dienstabend, wo die Grundsätze der Brandbekämpfung besprochen und geübt werden. Jeder Aktive ist mit einem Helm mit Visier und Nackenschutz, Einsatzjacke, Latzhose, Handschuhen, Lederstiefeln und einem Breitgurt ausgerüstet. Für den Atemschutz stehen noch Helmlampen und  wärmeisolierte Latzhosen zur Verfügung.

Rund 600 € pro Mann kostet diese Ausrüstung. Zu durchschnittlich  6 – 10 Einsätzen im Jahr wird die Feuerwehr gerufen. Einige Großbrände sind in Erinnerung. Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten und Rettungshubschrauber, zwei Einsätze beim Elbe-Hochwasser. Aber auch kleinere Einsätze, wie Schornsteinbrände, brennende Haushaltsgeräte, kleine Flächenbrände oder technische Hilfen gehören dazu.

Träger der Feuerwehr ist die Gemeinde Klinkrade, der oberste Dienstherr der Bürgermeister Ernst-August Bruhns. Ihm muss Thomas Brandt Rechenschaft ablegen, aber auch schon mal verstärkte Hinweise geben, wenn es darum geht, Geld für Ausrüstung, z. B. für neu hinzugekommene Kameraden „locker zu machen“, trotz aller gebotenen Sparzwänge. Alle Kosten, wie TÜV-Gebühren, Wartung der Geräte, speziell der Atemschutzausrüstung usw. werden von der Gemeinde aufgebracht. Ein gelegentliches Murren aus der Bevölkerung, dass da „hunderttausende  Euro herumstehen“, verstummt sofort, wenn mal wieder bei einem Einsatz Menschenleben gerettet oder hohe Sachwerte erhalten werden.
Wenn „die Sirene geht“ können wir sicher sein, dass engagierte und professionelle Hilfe vor Ort ist, dank der Gemeinde Klinkrade als Betreiber, des großen Ehrenamts der aktiven Feuerwehrkameraden und ihres Wehrführers, Oberbrandmeister Thomas Brandt.

Wer Lust bekommen hat, aktiv mitzuwirken, informiere sich bitte unter
Thomas Brandts, Tel 04536/8489

Gemeinde Klinkrade

Bürgermeister:
Ernst-August Bruhns
buergermeister(at)klinkrade.de
Sprechstunden:
Mönkenweg 8
23898 Klinkrade
Donnerstags von 18 - 19 Uhr
oder nach Vereinbahrung
Tel.-Nr. 04536 / 3 42

Gemeindevertretung:
gemeindevertretung(at)klinkrade.de

Sporthalle und Feuerwehrhaus:
Am Schäferkaten 4,
23898 Klinkrade

Internet AG

Vorsitzender / Mitglieder
internet.ag(at)klinkrade.de