Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 23.11.2018 kamen 23 aktive Kameradinnen und Kameraden ins Feuerwehrhaus. Kameraden der Ehrenabteilung, Bürgermeister Paul Musolff, der stellv. Kreiswehrführer Torsten Möller und der stellv. Amtswehrführer Ralf Querfurth waren ebenfalls anwesend.

Wahlen, Beschlüsse, eine Beförderung und eine besondere Ehrung standen auf der Tagesordnung.

Jeweils einstimmig wurden Tillmann Jonscher zum stellv. Gerätewart und Thomas Brandt zum Beauftragten für die Ehrenabteilung gewählt.

Der stellv. Kreiswehrführer beförderte unseren stellv. Wehrführer Marc Liedtke mit den besten Wünschen zum Oberlöschmeister.

Aufgrund seines außerordentlichen Engagements und seiner steten Dienstbereitschaft als Förderer zu Diensten der Feuerwehr erhielt Gastwirt Rolf Pein ein Abzeichen mit einer entsprechenden Urkunde als „Freund und Partner der Feuerwehr“. Diese Auszeichnung ist bisher kreisweit nur wenigen Menschen zuteil geworden.

Innerhalb unserer Feuerwehr soll eine sog. „First-Responder“ Gruppe eingeführt werden. Die Kameradinnen und Kameraden dieser Abteilung sollen für eine erste Versorgung bereitstehen, falls für die medizinische Ersthilfe an Unfallorten kein Rettungswagen zur Verfügung steht.

Jürgen Funk bedankte sich in einer Ansprache an alle Anwesenden für den derzeit herrschenden tollen Zusammenhalt in der Wehr, einhergehend mit einer guten Kameradschaft. In diesem Zusammenhang erwähnte er besonders die Verdienste Thomas Brandts als ehemaligem – und Frank Lödings als amtierendem Wehrführer. Die Vertreter der Amts- und Kreisfeuerwehr stießen ins selbe Horn und erwähnten, dass unsere Wehr amts- und kreisweit als vorbildlich gilt.