Klinkrade hat einen neuen Bürgermeister

Auf der konstituierenden Sitzung im Feuerwehrhaus am 12.06.2018 wurde Paul Musolff einstimmig zum neuen Bürgermeister Klinkrades gewählt. Nachdem der scheidende Bürgermeister Ernst-August Bruhns den Sitzungsvorsitz an das älteste Mitglied des neuen Gemeinderats, Ingo Wilstermann, übergeben hatte, nahm dieser dem neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung  den Amtseid ab. Der übernahm dann die Sitzungsleitung in seiner neuen Funktion und vereidigte seinen 1. Stellvertreter Christian Stöber. Sein 2. Stellvertreter wird Wolfgang Heß. Weiterhin wurde über die Zusammensetzung der Ausschüsse und weitere Funktionen im neuen Gemeinderat abgestimmt.

Im Wahlprüfungsausschuss werden Christian Stöber, Ingo Wilstermann und Timo Hansen sitzen.

Den Vorsitz des Finanzausschuss‘  übernimmt Frauke Nielandt, zusammen mit Wolfgang Heß als ihrem Stellvertreter. Ronald Beyer, Christian Stöber und Timo Hansen sind die weiteren Mitglieder.

Den Bau und Wegeausschuss wird Michael Bauch leiten. Ihm zur Seite werden Ingo Wilstermann als Stellvertreter, sowie Timo Hansen, Wolfgang Heß und Christian Stöber als weitere Mitglieder stehen.

Falls der Bürgermeister an einer Sitzung des Amtsausschuss‘ nicht teilnehmen kann, wird Christian Stöber ihn offiziell vertreten.

Beim Wasserbeschaffungsverband Kastorf werden Wolfgang Heß und sein Stellvertreter Timo Hansen den Interessen Klinkrades Gehör verschaffen.

Für das Schöffenamt in der Sitzungsperiode des Amtsgerichts Ratzeburg ab 2019 wurde Torsten Milates vorgeschlagen.

Alle Wahlvorschläge wurden einstimmig angenommen. Die neuen Mitglieder des Gemeinderats wurden auf ihre Rechte und Pflichten hingewiesen und unterschrieben abschließend entsprechende Erklärungen.

Damit ist der politische Umbruch in Klinkrade vollzogen. Das klare Wahlergebnis zugunsten der KfK hat mit der konstituierenden Sitzung Gestalt angenommen. Wir wünschen allen Akteuren viel Erfolg dabei, dem großen Vertrauensvorschuss der Klinkrader Wählerinnen und Wähler gerecht zu werden.